Knochendichtemessung

Ein Service von Calcium-Sandoz® D Osteo

Osteoporose bleibt häufig lange unerkannt. Da es keine typischen Beschwerden gibt, werden viele Betroffene erst durch einen Knochenbruch darauf aufmerksam.

Testen Sie deshalb frühzeitig Ihr persönliches Knochenbruchrisiko. Nutzen Sie die Möglichkeiten für ein Osteoporose-Screening, z. B. in Ihrer Apotheke oder auf Gesundheitsmessen. Mittels Ultraschall wird Ihr Osteoporose-Risiko an der Ferse bestimmt.


Hier finden Sie Apotheken, die eine Knochendichte-Messung durchführen:

2014 finden keine Knochendichtemessungen mehr statt. Sobald die Termine für 2015 feststehen, werden wir diese hier veröffentlichen.

Besonders empfehlenswert ist die Bestimmung der Knochendichte (Osteoporose-Screening) bei:

  • Frauen ab 45 Jahren, Männer ab 60 Jahren
  • Osteoporose in der Familie
  • Ernährung mit wenig Milchprodukten
  • Längerfristige Therapie mit Cortison
    (z. B. bei Asthma)
  • Problemen mit der Schilddrüse
  • Vorangegangenen Krebserkrankungen und Chemotherapien

Knochendichtemessung schafft Klarheit: Wie ist meine Knochenqualität im Vergleich zum Altersdurchschnitt und im Vergleich zu einem 30-jährigen? Denn nur wer frühzeitig Bescheid weiß, kann mit einer einfachen Calcium- u. Vitamin D-Ergänzung viel erreichen und lange gesund bleiben.

Sind Ihre Werte auffallend oder liegen bei Ihnen Risikofaktoren (siehe grauer Kasten oben) vor, sollten Sie Ihr Osteoporose-Risiko bei einem Orthopäden abklären. Beim Orthopäden wird die Knochendichte mittels der sogenannten DXA (Dual-Energy X-Ray Absorptionmetry) gemessen.

Knochendichte-Messungen zur Osteoporose-Vorbeugung sind stets kostenpflichtig sowohl in der Apotheke als auch beim Arzt. Eine Messung in der Apotheke kostet ca. 10-15 Euro und ist eine gutes und schnelles Osteoporose-Screening, die DXA-Messung bei Arzt ist deutlich teurer (ca. 50 €), doch nur mit einer DXA-Messung ist eine Diagnose möglich.


Calcium-und
Magnesium-
Sandoz

› Weiter
Wie stark
sind Ihre
Knochen?

› Weiter
Wertvolle In-
formationen
zur Volks-
krankheit.
› Weiter
Inhalte
verschiedener
Nahrungs-
mittel.
› Weiter
Calcium-Sandoz® Forte 500 mg Brausetabletten, Calcium-Sandoz® Fortissimum 1000 mg Brausetabletten: : Wirkstoffe: Calcium (als Calcium-D-gluconat - Calciumlactat (2:3) 2 H2O, Calciumcarbonat). Anwendungsgebiete: Vorbeugung und Behandlung eines Calciummangels, Unterstützung einer speziellen Therapie zur Vorbeugung und Behandlung einer Osteoporose (Knochenschwund), zusätzlich zu Vitamin D3 zur Behandlung der Rachitis (Erweichung des im Wachstum befindlichen Knochens bei Kindern) und Osteomalazie (Erweichung von Knochen bei Erwachsenen). Enthält Natriumverbindungen; Zusätzl. für -500 mg: Sorbitol, Glucose. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Mat.-Nr.: 2(1)/51004039 Stand: Dezember 2011
Sandoz Pharmaceuticals GmbH, Raiffeisenstraße 11, 83607 Holzkirchen


Calcium-Sandoz® D Osteo Kautabletten, 500 mg/400 I.E.: Wirkstoffe: Calciumcarbonat/Colecalciferol. Anwendungsgebiete: Calcium-Vitamin-D3-Präparat zur Vorbeugung und Behandlung von Vitamin-D- und Calcium-Mangelzuständen bei älteren Menschen und als Vitamin-D- und Calciumsupplement zur Unterstützung einer spezifischen Therapie zur Prävention und Behandlung der Osteoporose. Enthält Aspartam, Sorbitol, Isomalt, Sucrose (Zucker). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Mat.-Nr.: 2/51004220 Stand: Dezember 2011
Sandoz Pharmaceuticals GmbH, Raiffeisenstraße 11, 83607 Holzkirchen


Calcium-Sandoz® D Osteo Brausetabletten: Wirkstoffe: Calciumcarbonat / Colecalciferol-Trockenkonzentrat Anw.: Vorbeugung und Behandlung von Vitamin D- und Calcium-Mangel. Zur Unterstützung einer spezifischen Therapie zur Vorbeugung und Behandlung der Osteoporose. Hinweis: Enthält partiell hydriertes Sojabohnenöl, Sucrose, Natriumverbindungen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Apothekenpflichtig Stand: November 2008
Sandoz Pharmaceuticals GmbH, Raiffeisenstrasse 11, 83607 Holzkirchen


Calcium-Sandoz® D Osteo intens 1200 mg/800 I.E. Brausetabletten : Wirkstoffe: Calciumcarbonat / Colecalciferol Anw.: Nachgewiesener Calcium- und Vitamin D3-Mangel. Zur unterstützenden Behandlung von Osteoporose. Hinweis: Enthält partiell hydriertes Sojabohnenöl, Sucrose, Natriumverbindungen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Apothekenpflichtig Stand Mai 2008
Sandoz Pharmaceuticals GmbH, Raiffeisenstrasse 11, 83607 Holzkirchen


Calcium-Sandoz® D Osteo intens 1.000 mg/880 I.E. Kautabletten:: Wirkstoffe: Calcium/Colecalciferol. Anwendungsgebiete: Calcium-Vitamin-D3-Präparat zur Prophylaxe und Behandlung von Calcium- und Vitamin-D- Mangelzuständen bei älteren Menschen und als Calcium- und Vitamin-D- Ergänzung zur unterstützenden Behandlung der Osteoporose (Knochenschwund). Enthält Aspartam, Sorbitol, Isomalt und Sucrose (Zucker). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Mat.-Nr.: 2/51004050 Stand: August 2012
Sandoz Pharmaceuticals GmbH, Raiffeisenstraße 11, 83607 Holzkirchen


Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

Im Fall von medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.